margarete-h > Lebensweisheiten, die ich schätze


     

                   

Jeder Augenblick ist ein Geschenk.

 

 

 

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe,

die wir hinterlassen,

wenn wir ungefragt weg gehen

und Abschied nehmen müssen.

(Albert Schweitzer,1875-1965)

 

Man kann den Wind nicht ändern,

aber man kann die Segel anders setzen.

(Chinesisches Sprichwort)

 

Das Leben mischt die Karten

und wir spielen.

(Arthur Schopenhauer, 1788-1860)

 

Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben,

aber dem Tag mehr Leben.

(Cicely Saunders, 1918-2005)

 

Man lehre die Menschen, wie sie denken sollen,

und nicht ewighin, was sie denken sollen.

(Georg Christoph Lichtenberg, 1742-1799)

 

Gott gab uns die Erinnerung,

damit wir Rosen im Winter haben.

(Sir James Matthew Barrie,1860-1937)

 

Unser Ziel ist, einander zu erkennen

und einer im anderen das zu sehen

und ehren zu lernen, was er ist:

des andern Gegenstück und Ergänzung.

(Hermann Hesse, 1877-1962)

 

Man muss das Leben so einrichten,

dass jeder Augenblick bedeutungsvoll ist.

(Iwan Turgenjew,1818-1883)

 

Carpe diem

(Horaz, 65v-8n)

 

memento mori

(Mönche des Mittelalters)

 

Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter,

als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden

und laut zu sagen: Nein.

(Kurt Tucholksky, 1880-1935)

 

Das Glück des Lebens besteht darin,

zu leben wie alle Welt

und doch wie kein anderer zu sein.

(Simone de Beauvoir, 1908-1986)

 

home